Fahrerassistenzsysteme

Die hauptsächliche Ursache für Verkehrsunfälle ist menschliches Versagen. Über 90 Prozent der Unfälle sind darauf zurückzuführen. Während Sicherheitsausstattungen wie Sicherheitsgurte, Airbags und Sicherheitslenksäulen helfen, den Verletzungsgrad der Insassen nach einem Zusammenprall zu mildern, können moderne Fahrerassistenzsysteme den Fahrer vor einem drohenden Unfall warnen oder sogar selbsttätig steuernd eingreifen, um einen Unfall ganz zu vermeiden oder zumindest dessen Schwere zu mindern.

Assistenzsysteme ersetzen nicht den Fahrer sondern unterstützen ihn da, wo die menschlichen Wahrnehmung, die Informationsverarbeitung oder die Reaktionsfähigkeit nicht mehr ausreichen, um eine Fahrsituation sicher zu beherrschen.

Während das Antiblockiersystem (ABS) und die elektronischen Fahrdynamikregelung (ESP) inzwischen in nahezu allen Fahrzeugen Standard sind, können Viele mit Begriffen wie Abstandsregeltempomat (ACC = Adaptive Cruise Control), Automatisches Notbremssystem (AEBS) oder Spurhalteassistent noch nicht viel anfangen. Dies, obwohl solche Systeme inzwischen für viele Fahrzeuge erhältlich sind. Manche Systeme können sogar bei älteren Fahrzeugen nachgerüstet werden.

Ein leider immer noch sehr aktuelles Problem stellen Seitenkollisionen von Radfahrern und Fußgängern mit rechts abbiegenden Lkws dar. Aber auch hier gibt es Lösungen: Ein Abbiegeassistent kann den Lkw-Fahrer entweder warnen oder das Fahrzeug sogar bis zum Stillstand abbremsen, wenn sich Personen im sog. "toten Winkel" befinden. Das BMVI hat eine Initiative zur schnellstmöglichen Ausrüstung von großen Nutzfahrzeugen mit diesen Systemen gestartet und viele Unternehmen mit Nutzfahrzeugflotten haben sich bereits verpflichtet, solche Systeme in ihre Fahrzeuge einbauen zu lassen.

Hier können Sie sich genauer über den aktuellen Stand bei Fahrerassistenzsystemen informieren. Berücksichtigen Sie bei der Konfiguration Ihrer Dienst- und Privatfahrzeuge die sinnvolle Ausstattung mit diesen klugen Helfern.

Was sind Fahrerasistenzsysteme überhaupt?

Fahrerassistenzsysteme – der Leitfaden