Verkehrssicherheit im Prämienverfahren der BGN


Erfahren Sie hier mit welchen Maßnahmen aus dem Bereich Verkehrssicherheit sie Prämienpunkte sammeln können

  • Sie oder einer Ihrer Beschäftigten hat an einem Fahrsicherheitstraining oder an einem Eco-Safety-Training für das jeweils verwendete Verkehrsmittel teilgenommen. (2 Punkte)

  • Die Beschäftigten bzw. Fahrer sind anhand einer auf die betrieblichen Belange zugeschnittenen Betriebsanweisung zur Ladungssicherung unterwiesen. (4 Punkte für die Dauer von drei Jahren)

  • Radfahren – sicher und gesund: Sie haben nach den Vorgaben der BGN ein Projekt zur Förderung des (sicheren) Radverkehrs in Ihrem Unternehmen umgesetzt. (Bonusblock C / Modellprojekte)

  • Optimierung berufsbezogener Mobilität / GUROM: Sie haben mit einem wesentlichen Teil der Belegschaft das Online-Instrument GUROM zur Gefährdungsanalyse berufsbezogener Mobilität durchgeführt und in der Auswertung vorgeschlagene Maßnahmen umgesetzt. (Bonusblock C / Modellprojekte)

  • Absturzsicherung beim Besteigen und Arbeiten auf LKW-Ladeflächen: Sie haben die Verletzungsgefahren beim Auf- und Absteigen oder durch Abstürzen von Ladeflächen analysiert und daraus eine über die herstellerseitig angebotenen hinausgehende technische Lösung entwickelt und wenden diese an. (Bonusblock C / Modellprojekte)

  • Sicheres Rangieren von LKWs auf Betriebsgeländen: Sie haben - entweder bei der Beschaffung oder durch Nachrüstung Ihrer Transporter oder LKWs - mit einem sicherheitsrelevanten System zum Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer und von Beschäftigten auf dem Betriebsgelände beigetragen. (Bonusblock C / Modellprojekte)

Für die Umsetzung eines oder mehrerer Modellprojekte aus dem Bonusblock C erhalten Sie 10 Prämienpunkte für die Dauer von drei Jahren.

Das BGN-Prämienverfahren